Wie auch in der vergangenen Saison setzen die SBB Baskets Wolmirstedt auch in der bevorstehenden Saison auf ein bekanntes Duo an der Seitenlinie. So wird Marius Gumpert wieder als Assistant Coach an der Seite von Head Coach Eiko Potthast agieren. Potthast und Gumpert arbeiteten bereits in der Saison 2018/2019 zusammen. Außerdem wird Gumpert weiterhin als Jugendkoordinator des Baskets Wolmirstedt e.V. tätig sein.

„Ich denke, wir haben für die kommende Saison ein starkes Team, sowohl auf dem Spielfeld als auch an der Seitenlinie“

Gumpert begann vor sechs Jahren sich als Trainer zu engagieren. Damals noch ausschließlich beim USC Magdeburg. Hier betreute er zunächst die U14 und die U16, bevor er die Herren Oberligamannschaft der Magdeburger übernahm. In der vergangenen Saison schlossen sich der USC Magdeburg – Abteilung Basketball und der Baskets Wolmirstedt e.V. dem SBB Leistungszentrum für Sport, Marketing und Bildung an. Im Rahmen dieser Kooperation übernahm Gumpert die Position des Jugendkoordinators für den Wolmirstedter Basketballverein und die Trainerassistenz im Erstregionalligateam, den SBB Baskets Wolmirstedt. Seinem Heimatverein, dem USC Magdeburg, blieb der junge Trainer jedoch als Head-Coach der Oberligaherren treu. Die Oberligamannschaft profitierte ebenso von der Kooperation beider Vereine. So liefen beispielsweise die ehemaligen Wolmirstedter Torsten Ramme und Lachezar Karadzhov für Gumpert auf. Nach einer starken Saison gelang dem Team der Aufstieg in die 2.Regionalliga. Auch in der kommenden Saison wird Gumpert Head-Coach der USC-Herren bleiben. Zudem verlängert er seinen Vertrag als Assistent-Coach der SBB Baskets Wolmirstedt und koordiniert die Jugendmannschaften der Wolmirstedter.

Es steht also viel Arbeit für den Sportstudenten an: „Ich habe bereits in der vergangenen Saison diese drei Positionen übernommen, weiß also was auf mich zukommt. Mit dem Aufstieg in die 2.Regionalliga wird das Niveau und die Anforderungen steigen, aber ich freue mich auf die neue Herausforderung. Außerdem freue ich mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Eiko bei den Baskets. Ich denke, wir haben für die kommende Saison ein starkes Team, sowohl auf dem Spielfeld als auch an der Seitenlinie“.