Bei unseren SBB Baskets liegt der Fokus auf dem „Final Three“ im BVSA-Landespokal am 4. Januar in Zörbig und der Regionalliga-Rückrunde. Da beginnt am 11.Januar in Bremen bei den Weser Baskets wieder die Punktejagd. Heute ist Teamtraining, der Neujahrstag frei und am 2. Januar geht die Vorbereitung weiter.

„Wir wünschen allen Fans, Sponsoren, Helfern und Freunden einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020. Vielen Dank für Ihre und eure Unterstützung im Jahr 2019. „

Darum wird es eher ein ruhiges Silvester für die Baskets-Jungs. „Am Brandenburger Tor werde ich auch dieses Jahr nicht zur Silvesterfeier sein. Das ist mehr eine Party für die Touristen in der Stadt“, erzählt der Berliner Junge Max Rockmann und plant einen guten Rutsch mit besten Freunden in der Heimatstadt. Spontan könnte es unseren kroatischen Wolmirstedter Tomislav Gabric in die Hauptstadt ziehen. „Vielleicht fahre ich Silvester nach Berlin. Mal sehen“, sagte „Tomi“ augenzwinkernd.

Baskets-Kapitän Philipp Lieser hat seinen Infekt auskuriert und verbringt den Silvesterabend zu Hause in Magdeburg. „Bei uns ist es eher unspektakulär. Schön essen mit meiner Freundin und ganz entspannt mit Freunden den Jahreswechsel genießen. Da wir ja einen Hund haben, werden wir auch das Feuerwerk um Mitternacht aus der Ferne betrachten“, sagt Philipp. Der Teamkapitän spricht im Namen aller Jungs: „Wir wünschen allen Fans, Sponsoren, Helfern und Freunden einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020. Vielen Dank für Ihre und eure Unterstützung im Jahr 2019. Und zur Freude von allen versprechen wir, dass wir auch weiterhin alle unsere Heimspiele in der Halle der Freundschaft gewinnen werden.“

Klar, die Baskets-Jungs wollen jedes Spiel gewinnen, ob heim oder auswärts. Für das große Ziel mit der Meisterschaft und dem Aufstieg. ONE TEAM ONE MISSION.