Für unsere SBB Baskets war es eine erfolgreiche Dienstreise nach Hamburg. Nach dem souveränen 92:52-Auswärtssieg bei der TSG Bergedorf waren die zwei Punkte auf der Rückfahrt im Gepäck.

“Das erste Auswärtsspiel in einer Saison ist immer ein bisschen besonders. Weg vom tollen Parkett, den schönen Körben in unserer Halle der Freundschaft. Die Jungs sind von Anfang an als die bestimmende Mannschaft super aufgetreten. Mit einer geschlossenen und konzentrierten Teamleistung haben wir die Aufgabe in Bergedorf souverän gelöst”

sagt SBB Baskets Headcoach Eiko Potthast am Morgen danach.

Wie schon beim 100:65-Heimsieg gegen Neustadt war auch in Bergedorf das 2.Viertel (27:7) der Wolmirstedter Jungs überragend. “Wir haben in den zweiten 10 Minuten super stark verteidigt. Im Fastbreak bekamen wir viele freie Würfe, haben uns offensiv in einen guten Rhythmus gespielt”, analysiert Headcoach Eiko Potthast. Alle Baskets Spieler haben in Bergedorf gepunktet. Eiko Potthast:

“Da spiegelt sich die Tiefe unseres Kaders wieder. Wir können im Spiel die Intensität immer sehr hochhalten.”

Die Scorer-Liste der SBB Baskets gestern beim 92:52 in Bergedorf:
Philipp Lieser 14, Jordan Talbert 11, Jeramie Woods 10, Max Rockmann 9, Bill Borekambi 9, Dominick von Waaden 8, Steffen Haufs 7, Oliver Clay 7, Anthony Canty 7, Joe Hart 6, Felix Neumann 4.

In der Spielstatistik hatten Lieser mit Effektivität 19, Haufs mit 5 Assists und Talbert mit 7 Rebounds die Baskets-Topwerte in Bergedorf.

Daumen hoch für unsere Nummer 9 “Dom” von Waaden und sein Comeback. “Ich freue mich für Dominick. Mit seiner ordentlichen Leistung hatte er einen guten Einstand nach den zwei Wochen krankheitsbedingter Pause”, lobt Headcoach Eiko Potthast.

Heute am Sonntag hat unser Team frei. Morgen beginnt eine kurze Trainingswoche. Eikos Planung: “Am kommenden Spieltag der 1.RLN haben wir frei. Ein Testspiel machen wir nicht, da es einige Absagen gab. So werden wir noch einmal ein freies Wochenende genießen.” Mit zwei Siegen in zwei Spielen und dem gelungenen Saisonstart im Rücken.

 

Bild by Thomas Sasse