Liebe SBB Baskets Freunde,

in meinem Brief möchte ich Euch über die Situation der SBB Baskets informieren.

Wir als SBB Leistungszentrum und ich in meiner Person als Vorstandsvorsitzender tragen die Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, Sponsoren, Fans, der Gesellschaft. Für alle kam die Pandemie sehr unverhofft. Keiner weiß heute, was coronabedingt morgen sein wird. Wir haben auf die angespannte finanzielle Situation, verursacht durch die Corona-Krise, hingewiesen. Die Durchführung von Geisterspielen oder Spielen mit deutlich reduzierter Zuschauerzahl, höhere Ausgaben bei den Auswärtsspielen und wirtschaftliche Gegebenheiten stellen uns vor Herausforderungen, die wir ohne Ihre Hilfe nicht meistern können. Auf den Verlust im fünfstelligen Bereich haben wir mit Kurzarbeit reagiert, unsere Sponsoren haben uns in dem Rahmen, was sie machen können, unterstützt. So konnten wir die abgebrochene Saison mit einem „blauen“ Auge überstehen. Natürlich hat auch der massive Gehaltsverzicht der Spieler und Trainer dazu beigetragen, diese Situation zu meistern. Vielen Dank dafür.

Noch bestehen viele Unklarheiten und Unsicherheiten. Eine konkrete Planung bezüglich möglicher Zuschauerzahlen in der laufenden Saison lässt sich zum heutigen Tag nicht vorhersagen. Wir hoffen und gehen jedoch davon aus, dass alle Sponsoren und Dauerkartenbesitzer die jetzt anstehenden Spiele in der Halle verfolgen können. Dazu bieten wir von allen Heimspielen einen kostenfreien Livestream an. Zu der Bereitstellung des Livestreams können Sie mit einer Spende einen Teil beitragen. Viel Dank dafür. Uns haben einige Anfragen von Dauerkartenbesitzern der Saison 2019/20 erreicht, wie wir mit den ersatzlos ausgefallenen drei Heimspielen verfahren. Selbstverständlich können Sie einen Antrag zur anteiligen Rückerstattung stellen. In dem Fall werden wir Sie zeitnah über den organisatorischen Ablauf informieren. Die SBB Baskets hoffen auf die Solidarität aller Partner und Zuschauer, in Zeiten der Pandemie von Rückforderungen abzusehen, damit auch zukünftig weiter Basketballspiele in der Halle der Freundschaft stattfinden werden. Vielen Dank, wenn sie uns auf diesem Wege unterstützen!

Sportlich unternehmen wir alles, um unser Ziel, den Aufstieg in die BARMER 2.Bundesliga Pro B zu schaffen. Dies ist jedoch nur möglich, weil wir auf die Unterstützung unserer Sponsoren und Dauerkartenbesitzer bauen können. Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass unsere Sponsoren und Dauerkartenbesitzer uns treu zur Seite stehen. Wir haben in der Pandemie aber auch keine Sicherheit, ob wir diese extrem schwierige Situation sportlich und wirtschaftlich meistern. Wir können Ihnen nur versichern, dass wir alles unternehmen, um unsere Ziele zu erreichen. Wir bauen weiterhin auf Ihre Unterstützung und Treue, wohlwissend, dass die Pandemie auch Sie erheblich belastet.

Über unsere Informationskanäle erhalten Sie aktuelle Informationen, um Ihnen zu versichern – Die SBB Baskets leben! Aber nur mit Ihrer Hilfe. Vielen Dank dafür!

Viele Grüße

Dirk Uhlemann
Vorstandsvorsitzender SBB Baskets Wolmirstedt