Auf Erfolgskurs in der 1.Regionalliga Nord. Die SBB Baskets haben gestern Abend mit 113:63 (63:37) gegen die Ademax Red Devils Bramsche gewonnen. Der vierte Sieg der Wolmirstedter in Serie. Erstmals in dieser Saison vor Heimpublikum in der HdF waren  Bill Borekambi  mit 21 Punkten für die SBB Baskets und Jeron Quin Cooper mit 15 Punkten für die Red Devils die Topscorer.

Für die SBB Baskets standen Philipp Lieser, Max Rockmann, Jordan Talbert, Anthony Canty und Oliver Clay in der Starting Five. Die ersten Punkte im Spiel machte “Capitano” Phil Lieser zum 2:0. Aber die Jungs waren einfach nicht ready. Und die Bramscher hielten in der Anfangsphase diszipliniert dagegen, gingen selbst mit 10:4 in Führung. Einem Dreier von Max Rockmann zum 7:10 (4.) folgten die nächsten Punkte von Bramsche zum 13:7 und 18:12. Stark bei den Red Devils: Jeron Quin Cooper traf drei von vier Dreiern. Für die SBB Baskets netzten Felix Neumann und dann Dominick von Waaden zum 19:20 (7.) und wenig später Bill Borekambi zur 21:20-Führung. Jubel in der HdF beim Dreier von Steffen Haufs zum 27:24 (9.). Bill Borekambi (9 Punkte und 100 Prozent Wurfquote in den ersten zehn Minuten) aus dem Feld und beim Freiwurf zum 32:24 nach dem 10:0-Lauf der SBB Baskets. Mit 34:26 ging es in das 2.Viertel.

Jetzt legten die SBB Baskets zum 48:32 vor und hatten die körperlich unterlegenen Bramscher immer mehr im Griff. Dem Dreier von Jeramie Woods zum 53:35 (15.) folgte die Auszeit der Red Devils. Das Spiel lief in Richtung klarer Pflicht-Heimsieg. Max Rockmann lupfte locker zum 58:35 (18.) in den Korb. Der 11:0-Lauf der Baskets ging weiter zum 61:35. Starke Dreierquote von fast 55 Prozent. Jeramie Woods (2), Steffen Haufs, Felix Neumann und Dominick von Waaden (je 1) sogar mit 100 Prozent bei ihren Dreier-Würfen nach 20 Minuten. Mit 63:37 war im Spiel zur Halbzeitpause schon mehr als die Vorentscheidung für die SBB Baskets gefallen.

Raus aus der Kabine trafen zuerst die Red Devils zur Ergebniskosmetik von 39:63. Jordan Talbert zielsicher mit Zweier und Dreier zum 68:39. Oliver Clay nutzte seine Hoheit unterm Korb zum 76:49 (26.). Anthony Canty versenkte seinen freien Dreier zum 82:51. Die Korbjagd ging munter weiter auf die 100 zu. Bill Borekambi war wieder dran mit 84:51. Mit 90:51 ging es in die kurze Pause. Die Wurfquote lag bei 60 Prozent, 31 Treffer bei 52 Versuchen. Bramsche dagegen nur bei 19 von 46. Bei Assists die Baskets mit 22:8 vorn gegen die Red Devils Bramsche.

Im letzten Viertel war die 100 eine Sache vom Kapitän Philipp Lieser. Fünf Minuten vorm Spielende baute Anthony Canty mit einem Dreier die Führung auf 51 Punkte (105:54) aus. Am Ende stand das höchste Baskets-Saisonspiel mit 113:63 an der Anzeigetafel.