Die RLN hatte eine Abfrage bei den Mannschaften nach deren Wünschen für den weiteren Saisonablauf getätigt. Auf Basis der aktuellen Entwicklungen haben der RLN-Vorstand und die Vereine beschlossen: Die Saison 2020/21 wird für „nicht ausgespielt“ erklärt.
Bei den SBB Baskets sagt Vorstandsvorsitzender Dirk Uhlemann zur Situation: “Wir hätten gern eine sportliche Entscheidung gehabt. Da dies durch den Beschluss der RLN nicht möglich ist, haben wir einstimmig im Vorstand entschieden, trotzdem einen Lizenzantrag für die 2. Bundesliga Pro B zu stellen.”